Leave a comment

Firefox KEINE Alternative als Prism-Breaker

Tipps wie man Prism und Co austricksen kann, sprießen in letzter Zeit nur so aus dem Boden. Oft, bzw. fast immer, hört man dann man sollte einen offenen Browser wie Firefox benutzen.

Das jedoch alles, das in die Adressleiste eingegeben wird an Google übertragen wird, scheint entweder niemanden zu Interessieren oder zu keiner zu wissen…

Firefox selbst hat dazu einen eigenen Post geschrieben , in dem es heißt:

Sie können eine Websuche gleich von der Adressleiste aus durchführen. […] Firefox wird Sie sogleich zur Suchergebnisseite von Google führen.

Der vollständige Text ist hier zu finden: https://support.mozilla.org/de/kb/suche-ueber-die-adressleiste

Zudem ist Google der Geldgeber von Firefox und zahlt diesen jährlich riesige Millionenbeträge: Mozilla and Google Sign New Agreement for Default Search in Firefox

Sie wollen einen Prism-Breaker? Benutzen Sie nicht Firefox! Allenthalben, wenn es Ihnen ohnehin egal ist, das Google davon erfährt, welche Seiten exakt sie so alles besuchen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *